Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Macht_Uni_Diskriminierung? Forschung und Praxis im Dialog

29.11.2021, SZ 15.21 (ReSoWi/A2), Universität Graz, Universitätsstraße 15, 8010 Graz

Was bedeutet Intersektionalität und welche Relevanz hat das Konzept für den Hochschulkontext? Rassismus an der Uni – gibt es doch nicht wirklich, oder? Wie wirkt die häufig ignorierte Diskriminierungsform Klassismus im Kontext Hochschule? Ist Alter(n) bzw. Ageismus an der Uni ein Thema und wenn ja, in welcher Form und warum?

Diese und ähnliche Fragen bilden den Rahmen der Veranstaltung. Expert*innen werfen in ihren Inputs einen kritische Blick auf Strukturen und Prozesse an der Universität und im DisQSpace werden lehre- und studiumsbezogene Projekte und Maßnahmen vorgestellt. Im gemeinsamen Austausch wird thematisiert, was wir als Uni-Angehörige über Bias, Barrieren, Diskriminierung und Ausschluss wissen müssen sowie welche Möglichkeiten wir haben, um zu einem fairen, diversitätssensiblen und inklusiven Miteinander beizutragen. Dabei wird nicht außer Acht gelassen, welche Verantwortung die Hochschule beim Abbau diskriminierender, ausschließender und machterhaltender Mechanismen trägt.

Programm

13:00 - 15:00
 

Kurzinputs und Diskussion

Dr.in Urmila Goel, freiberufliche Trainerin und Privatdozentin, Humboldt-Universität zu Berlin

Dr.in Denise Bergold-Caldwell, Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung, Universität Marburg 

Dr.*in Francis Seeck, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität zu Berlin

Assoz.- Prof.in Dr.in Ulla Kriebernegg, Zentrum für Interdisziplinäre Alterns- und Care-Forschung, Universität Graz

15:20 - 16:45

DisQSpace

Input und Austauschmöglichkeiten zu

Cross-Cultural Competences, Digital Storytelling, Habitus.Macht.Bildung, Orien-tierungstutor*innen und Peer Mentoring

16:50 - 17:30

Abschlusspodium mit den Expert*innen
ab 17:30 gemütlicher Ausklang am Buffet

 

Für Fragen zur Teilnahme oder zum Inhalt kontaktieren Sie:

Mag. Dr.phil.

Lisa Scheer

Telefon:+43 316 380 - 5724

Bianca Karina Gollmann

Telefon:+43 316 380 - 1090

Anmeldung zur Veranstaltung

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.